Kinderkamera

Die richtige Kamera für Ihr Kind

Digitalkamera für Kinder?

Kinderkamera - Outdoorkamera - Vergleich

Oft kommt der Gedanke auf, dass man einem Kind anstatt einer Kinderkamera auch direkt eine normale Digitalkamera schenken könnte. Mit diesem Gedanken wollen wir uns in diesem Artikel einmal beschäftigen und die Vor- und Nachteile dieser Idee zu erörtern.

Das Alter spielt eine wichtige Rolle

Kinder wollen spielen. Einem 5 jährigen Kind beizubringen, dass es sein Spielzeug sehr vorsichtig behandeln soll, ist nicht gerade leicht. Beim Spielen wird oft etwas in die Ecke geworfen oder einfach fallen gelassen. Bei normalem Spielzeug ist das nicht weiter schlimm. Bei einer normalen Digitalkamera führt ein solcher Umgang jedoch schnell zum Totalschaden. Soviel erst einmal zum Grundgedanken.

Vergleich Kinderkamera/Digitalkamera/Outdoor-Kamera

Noch einmal kurz die Eigenschaften im Überblick. Die Tabelle ist allgemein gehalten (Es mag beispielsweise auch Digitalkameras ohne Videofunktion geben, allerdings haben fast alle modernen Digitalkameras diese Videokamera).

Eigenschaft Kinderkamera Digitalkamera Outdoor-Kamera
Stabilität stabil empfindlich stabiler als normale Digitalkameras
Preis ca. 50 Euro 50 Euro aufwärts 50 Euro aufwärts
Spiele JA NEIN NEIN
Fotoeffekte JA NEIN NEIN
Wasserdicht NEIN manche JA
Musik spielen JA NEIN NEIN
Doppelsucher JA NEIN NEIN
Spielzeug Charakter JA NEIN NEIN
Videos JA JA JA
Tonaufnahme JA JA JA
Blitz und Zoom JA JA JA

Weitere wichtige Überlegungen

Wie wir in der Tabelle gesehen haben sind Kinderkameras wie Spielzeuge ausgestattet. Das zeigt sich an Funktionen wie den Spielen/Musik hören oder Fotoeffekten. Dies macht die Kamera zu einem Spielzeug mit dem fotografiert werden kann und welches auch noch einen Spielwert hat, wenn das Fotografieren gerade uninteressant ist. Eine reine Digitalkamera hat keinen Spielwert, sondern ist zum reinen Fotografieren gedacht.

Das Design einer Kinderkamera ist auf Kinder angepasst. Besonders bemerkbar macht sich das beim Doppelsucher. Normale Digitalkameras hingegen haben immer nur einen Sucher. Nachfolgende Bilder zeigen links eine Kinderkamera mit zwei Suchern (weiße Löcher) und rechts daneben eine Digitalkamera mit einfachem Sucher. Der Doppelsucher ermöglicht es dem Kind mit beiden Augen zu schauen und zu fotografieren.

Stabilität

Es gibt unterschiedlich stabile Digitalkameras. Wenn wir einem kleineren Kind also eine Digitalkamera schenken wollen, dann sollte diese nicht teurer als 100 Euro und außerdem stabil sein. Normale Digitalkameras oder gar Spiegelreflexkameras erfüllen diese Kriterien nicht. Allerdings gibt es eine Subklasse von Digitalkameras, die sogenannten Outdoorkameras. Diese Outdoorkameras sind ursprünglich für den ruppigeren Einsatz in der Natur konzipiert. Das bedeutet, dass sie meist wasserdicht und stoßfest sind. Wenn es eine Digitalkamera sein soll, dann ist eine solche Outdoorkamera empfehlenswert.

Bedienung

Eine Kinderkamera ist ein Spielzeug und für Kinder leicht zu lernen. Bei einer normalen Kamera ist damit zu rechnen, dass das Kind Anfangs die Hilfe der Eltern, Oma oder beispielsweise des Onkels benötigt um die Kamera bedienen zu können. Ihr müsst also Zeit einplanen die Ihr zusammen mit dem Kind verbringt um zu fotografieren. Wenn ihr das nicht macht, kann es sein dass das Kind mit der Kamera nicht zurechtkommt und sie aus Frust in der Ecke landet. Jedes Kind ist hier verschieden und benötigt mehr oder weniger Hilfe.

Outdoor-Kameras

Kinderkameras habe ich bereits im Artikel Kinderkamera behandelt. Ich kann euch empfehlen diesen auch zu lesen. Ich möchte jetzt jedoch genauer auf Outdoorkameras eingehen. Es gibt solche Outdoorkameras bereits ab 50 Euro. Hierzu jedoch eine Sache vorweg, damit ihr nicht enttäuscht seid. Für 50 Euro gibt es kein Top Modell mit super Bildqualität, das sollte jedem einleuchten. Schauen wir uns dazu einmal als Beispiel die Aquapix W1400 Active Unterwasser-Digitalkamera (14 Megapixel, 6,8 cm (2,7 Zoll) Dual-Display, 4-fach Zoom, Wasserdicht bis 3m) schwarz/orange an. Diese hat einige negative Bewertungen die genau das kritisieren, was man zu einem solch niedrigen Preis nicht erwarten kann. Vor allem wird die Bildqualität kritisiert.

Wer mehr will kann beispielsweise auch gerne das 7-fache (ca. 350 Euro) bezahlen und bekommt dafür auch mehr: Olympus TG-3 Digitalkamera (16 Megapixel CMOS-Sensor, 4-fach opt. Zoom, WiFi, GPS, wasserdicht bis 15m, kälteresistent, Staub/Stoß und bruchgeschützt) mit F2,0 Objektiv schwarz Jedoch stellt sich hier wieder die Frage ob eine solch teure Kamera wirklich für ein Kind geeignet ist bzw. ob das Budget für das nächste Geburtstagsgeschenk wirklich so hoch ist. Was ihr ausgeben könnt und wollt, muss jeder selbst entscheiden. Nachfolgender Button zeigt euch eine Liste mit vielen Modellen in allen Preisklassen.

Stoßfeste Outdoorkameras anzeigen

 

Tags: 

Kategorie: 

Deine Meinung dazu:

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.