Kinderkamera

Die richtige Kamera für Ihr Kind

Kinderkamera

kinderkamera

Technik ist mittlerweile überall präsent, so auch Digitalkameras. Es ist also verständlich wenn sich ein Kind schon in frühem Alter für eine Kamera interessiert. Kinder sind von Natur aus neugierig und lernen schnell und deshalb kann dieses Interesse mit einer kindergerechten Kamera unterstützt werden. Vor dem Kauf sollten jedoch einige Dinge beachtet werden. Mein Artikel soll Ihnen helfen die richtige Wahl zu treffen.

 

Digitalkamera für Erwachsene oder Kinderkamera?

Der erste Gedanke der auch mir kam ist, dass ich ja noch eine alte Digitalkamera habe und diese einfach meinem Sohn schenken könnte. Doch diese Idee ist nicht sehr sinnvoll, denn Digitalkameras für Erwachsene sind für kleine Kinder oft zu schwer und haben kleine und viele Knöpfe. Sie sind also alles andere als leicht zu bedienen. Außerdem sind normale Digitalkameras nicht gerade robust. Einmal fallengelassen und die Kamera ist kaputt. Da kleine Kinder spielen wollen und sich nicht um die Zerbrechlichkeit ihres Spielzeugs kümmern benötigen wir also etwas robustes und einfaches. Hier kommt die Kinderkamera ins Spiel.

Vorteile frühen Lernen mit der Kamera

Das Internet und moderne Medien rücken immer mehr in den Vordergrund, auch in der Schule. Frühes herantasten an eine Kamera nutzt dem Kind später wenn es für Referate oder sonstige schulische Aktivitäten Fotos benötigt. Außerdem wird heutzutage von jedem erwartet das er eine Kamera bedienen kann. Wieso also nicht spielerisch lernen, wenn das Kind sich dafür interessiert?

Vorteile einer Kinderkamera

Kinderkameras sind speziell für Kinder entwickelt und gestaltet. Es gibt die meisten Modelle in rosa oder in blau, so dass für Jungen und Mädchen farbig etwas dabei ist. Das Gehäuse ist sehr robust gebaut, so dass die Kinderkamera nicht beim ersten Sturz kaputt geht. Auch ergonomisch wurde speziell auf die Bedürfnisse von Kindern geachtet. Die Bedienelemente und Knöpfe sind groß und gut zu erreichen und außerdem begrenzt damit das Kind nicht durch tausend verschiedene Knöpfe überfordert wird. Ein weiter wichtiger Punkt ist das Gewicht, denn Kameras für Kinder sind extrem leicht. Die Kidizoom Twist wiegt beispielsweise serh wenig. Manche Modelle haben auch zwei Sucher, wodurch mit beiden Augen fotografiert werden kann (siehe Bild).

Kinderkameras sind für das Alter von 5-10 Jahren gut geeignet. Vorsicht bei jüngeren Kindern wegen der Gefahr das sie Kleinteile verschlucken könnten. Danach kann über eine einfache Digitalkamera nachgedacht werden.

 

 

Funktionen einer Kinderkamera

Hier eine Liste von möglichen Funktionen.

  • Doppelsucher. Zwei Sucher um mit beiden Augen gleichzeitig durchzusehen.
  • Videos mit Ton
  • Fotos
  • Drehbares Objektiv
  • Fotoeffekte und Rahmen
  • Zoom
  • Blitz
  • Spiele (wozu auch immer)
  • Sprachaufnahmen mit Stimmverzerrer

Wozu die Kamera Spiele benötigt entzieht sich meinem Verständnis :)

Software und Bearbeitung der Bilder

Einige Hersteller liefern Software mit die sehr leicht zu bedienen ist und das Kind so seine eigene Bilder herunterladen und bearbeiten kann.

Preise und Hersteller

Es gibt für Kinder gerechte Kameras leider nur eine Hand voll Hersteller und die großen Firmen wie Canon oder Nikon bieten hier leider keine Modelle an. Die meisten Kinderkameras kosten zwischen 50 - 80 Euro und sind damit um einiges billiger als Digitalkameras für Erwachsene. Testberichte gibt es über Kinderkameras leider nicht sehr viele.

Eine gute Übersicht finden sie hier: Übersicht

Tags: 

Kategorie: 

Deine Meinung dazu:

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.